::: InterMud4 :::
  Mud.deWiki . Mud . InterMud4 :::

Leute

TWiki System

LPC

Mud
InterMud4
WebChanges
WebIndex
WebNotify
WebStatistics

FinalFrontier

InterMud4

Nachem heute nicht zum ersten Mal der InterMud3-Server nicht wie erwartet reagiert und keinerlei Aussichten auf Besserung bestehen, haben einige Recken vom D-Code sich mal wieder Gedanken zu InterMud4 gemacht. Mal sehen was draus wird.


Ein paar Topics:


Also hier mal eine Tabelle mit den Wünschen für die Kommunikation zwischen Router/Mud und Router/Router. Am besten direkt mit in die Tabelle eintragen und nicht in einzelnen Kommentaren. Ich gehe mal von einer Architektur ähnlich IM3 aus (TCP unter Verwendung von Routern).

Mud-Mud Mud-(Router)-Mud Mud-Router Router-Router
  • OOB-stuff
  • file
    • list
    • put
    • get
  • mail
  • teile mit
  • emotes
  • who
  • finger
  • locate
  • mail
  • channel
    • msg
    • [gt]emote
    • who
    • user (Info über Visname und Geschlecht)
    • create
    • delete
    • list
    • subscribe
    • unsubscribe
  • mudliste mit Infos zum Mud
  • ucache-update für evt gecachte channel-user Daten
noch nichts

-- ChristianWelzel - 13 Jul 2003

Also ich bin nach wie vor dafür, dass man einfach mit InterMud3 startet. Die Transportebene des Protokolls (also Mudmode) sollte dabei nach XML übersetzt werden, und dann die einzelnen Pakettypen angepasst.

-- WarpiTheLand - 13 Jul 2003

Dann sollte es eine Liste geben, wo die bisherigen Schwachpunkte von IM3 mal aufgelistet werden. damit man die ausbauen kann. [ siehe InterMud3 -- ml ]

-- ChristianWelzel - 13 Jul 2003

Der größte Schwachpunkt ist der Closed-Source Router und die Tatsache, dass es keinen Backup-Router gibt. Ansonsten bin ich mit InterMud3 ja zufrieden. Die XML Umstellung befürworte ich deshalb vor allem, weil es damit in Nicht-LP Muds weniger eklig wird, sich anzuschließen.

[ ... Zeug gelöscht ]

-- WarpiTheLand - 13 Jul 2003

Einen XML-Parser zu bauen duerfte jedenfalls kaum einfacher sein. Ich wuerde auch nicht unbedingt Ruecksicht nehmen darauf, nur weil es in irgendeiner Sprache schwer zu parsen sei, die nicht in Muds verwendet wird.

Um sich ueber den Inhalt und die Erweiterung gegenueber InterMud3 etwas klarer zu werden, finde ich es hilfreich, mal die Staerken und Schwaechen von IM3 zusammenzutragen. Dann sieht man vielleicht einfacher was man weiterhin braucht und uebernehmen kann und was ergaenzt werden muss oder sollte. Jedenfalls was die Nachrichtenarten so sind. Ueber welches Format oder wieviel Router man nimmt und wie diese verteilt, das ist dann wieder eher etwas anderes.

-- MarkusLude

Wenn XML, dann bitte in C gegossen im Driver. Andererseits zieht dann auch wiederum das Argument "weil es damit in Nicht-LP Muds weniger eklig wird, sich anzuschließen" nicht mehr so stark, weil diese irgendeinen Parser immer brauchen werden. Dass Savefiles in Perl schlecht zu parsen sind kann ich nicht bestätigen, wer RE kann und etwas Perl sollte keine Probleme haben. Hab Castaway@Perlmud geholfen, für den Code der die limitierten MudMode Strings parsen kann brauchten wir grad mal einen Nachmittag oder so.

BTW bei der Tabelle oben: Ich finde den Ansatz von InterMud3 ganz gut, Mails nicht über den Router zu übertragen sondern direkt von Mud zu Mud (OOB). Ich würde unbedingt anregen dies beizubehalten. Ausserdem hab ich mal Emotes und Tells getrennt.

Achja: <from>anderesmud@mud.de/potter</from> Was soll das denn sein? Erst haben wir schönes XML welches für Datenteile eine wohldefinierte Umschreibungsweise bereitstellt, und dann sollen Personen durch einen tokenbasierten String angesprochen werden?! Einspruch. Wenn, dann bitte so:

<tell>
   <from>
      <mud>anderesmud</mud>
      <user>potter</user>
   </from>

Was das "@mud.de" bedeuten soll ist mir eh schleierhaft. Ich will nach dem XML Parser nicht noch irgendwas manuell parsen müssen, das läuft doch der Idee total zuwieder. Selbst InterMud3 hat entsprechende Einzeldatenfelder. Ich hoffe das kommt nicht von der (mE unnützen) Jabba Kompatibilität.

Und: <colored>{rot}blah ist {bold}auch{/bold} egal{/rot}</colored> Hier muss unbedingt eine Vernünftige Escapung (oder wie man das nennt) vorgesehen werden. Bitte keine halben Sachen wie so oft wenn Escapes nötig wären. Wie encode ich > im Text und wie { ? Hoffentlich nicht als Entities.

Wie wird der verwendete Zeichensatz definiert? Entweder in der MudList-Info einen (pro Mud globalen) Zeichensatz vereinbaren oder und ggf pro Meldung verstellbar machen. Sonst kommen wir nie zu richtig funktionierenden Umlauten. Die Specs sollten für die wichtigsten Zeichensätze Umwandlungstabellen bereithalten. Die könnte jeder selber machen, tut dann nur niemand.

-- FiniJ - 21 Aug 2003

Naja, auf jeden Fall wird man ein weiteres Steuerzeichen brauchen, mit dem man alle Anderen Zeichen inclusive der natürlich nicht mehr verwendbaren Steuerzeichen codieren kann, damit das funktioniert. in einigen Faellen wird das %, & oder auch \ verwendet in Kombination mit ASCII Codes oder Unicode. Ob Umlaute und ähnliche Sonderzeichen hier allerdings Sinn machen sei mal dahingestellt.

-- RangerUnitopia - 21 Aug 2003

Jo, meinetwegen auch das übliche Rückwärtsschrägstrich \. Nur es muss ja auch zu diesem XML Krams passen, keine Ahnung ob es \<fasel\> denn ignoriert. Also die Wahl des Escapes ist eigentlich schon von diesem geplanten Jabber oder so bestimmt, damit es valides XML bleibt. Und ich hoffte nur dass es dann trotzdem ohne Entities auskommt. Und wenn, dann auf ein Minimum beschränken, also da ich für Grösser und Kleiner schon welche brauche, dann bitte bitte nicht auch noch geschweifte Klammer für Farben, sondern <colored><red>blah ist <bold>auch</bold> egal</rot></colored> . Wobei literale Grösser und Kleiner eben als &lt; &gt;.

Die Sache mit den Umlauten finde ich übrigens sehr wichtig. Auf InterMud2 sendet jedes Mud was es will, die meisten einfach das was die Spielerin eingegeben hat, also zB ISO 8859-1. Wenn ich das ungefiltert übernehme sieht aber jemand mit MSCP850 nichts. Oder schlimmer jemand am Mac sieht teilweise andere falsche Umlaute. Dass TELOPT_CHARSET so wenig verbreitet ist, ist ja auch ein steter Nervpunkt. (Innerhalb des Muds ist die Situation noch schlimmer, weil Spieler auch untersuche bäume eingeben können sollten, und das ä kann eben in diversen Zeichensätzen vorkommen oder auch als ae .) Also ich finde es sehr wichtig den Zeichensatz von Textmeldungen festzulegen bzw mit zu übertragen. Ich dachte wir wollten aus Fehlern lernen ;o) Btw: Da auf dem I2 alle möglichen Zeichensätze herumfliegen wandeln wir zB in allen eingehenden Textmeldungen die Umlaute in ihre Umschreibungen ae , soweit dies eindeutig möglich ist.

Du (RangerUnitopia) hast in deinem Text auf dieser Seite hier zB auch ISO 8859-1 Umlaute benutzt. Der Content-Type dieser HTML-Seite ist aber (im Default-Skin) festgelegt als <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=us-ascii" />. Sehr toll, weil mit meinem Browser seh ich dann nämlich keine Umlaute, die liegen bei mir auf anderen Werten. Eine etwas 'globalere' Sicht ist hier (ich meine jetzt wieder InterMud4) aber wichtig wenn es nicht nur in deutschsprachigen Ländern anklang finden soll.

-- FiniJ - 22 Aug 2003

Ich hab grade entdeckt, dass sich hier vor einiger Zeit auch schon mal wer Gedanken zu Intermud4 gemacht hat: http://al.mud.de/foren/i4.html

-- RangerUnitopia - 20 Oct 2003

Hmm, das AL Intermud4 spricht von 'Streams', aber die dürfen maximal 1 kB lang/gross sein. Das nennt man dann doch eher Pakete denn Stream, oder? Wozu überhaupt Mini-Pakete wenn man TCP benutzt. Egal, was mir dabei nur einfiel, sollte dieses InterMud4 auch eine Grössengrenze haben, sagen wir 64 kB, damit die Driver der Muds überhaupt eine Chance haben, die Daten zu verarbeiten? Wie lang dürfen LPC-Strings werden, wieviel wollen 'wir' akzeptieren...?

Kleines Schmankerl vom AL Intermud4: 5 Zeichen mit dem Inhalt "HELO" in beliebiger Gross/Kleinschreibung

Ich kann mich noch an eine Intermud4 Diskussion erinnern, die lief über Mailingliste oder Webforum oder so ab, ist das noch etwas anderes? Kann mich nur noch dunkel an (aus meiner Sicht abgedrehte) Features wie verschlüsselte Kommunikation, böse Übernahmen durch Router und so weiter erinnern. Das glich meiner Meinung nach eher einer Spielwiese fuer Informatikstudenten denn einer wirklich lösungsorientierten Entwicklung ;o) Aber weiss da jemand noch die Adresse vom Archiv/Web?

-- FiniJ - 06 Nov 2003

Habe mal die Anmerkungen zu Psyc als Intermud4 nach ProtokollVersion2 verschoben. Bitte dort weiter austauschen :)

-- ChristianWelzel - 17 Jul 2004


 


Topic revision r1.42 - 19 Jul 2004 - 08:40 GMT - PhilippHancke
Topic parents: WebHome
Copyright © 1999-2003 by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Mud.deWiki? Send feedback.